MDE I Schichtbuch I Qualität I Instandhaltung

Shopfloor IT und Produktion 4.0

Impulsvorträge für Entscheider

Empfehlen Sie uns:

Einladung zum MES-Event

Der produzierende Mittelstand wird digital.

Leipzig, 13. Juni 2017
Köln, 20. Juni 2017
Frankfurt a. M., 22. Juni 2017
München, 29. Juni 2017
Stuttgart, 04. Juli 2017

Beginn: jeweils 16:30 Uhr, Einlass: 16:00 Uhr

Experten und hochkarätige Speaker stellen Best-Practices und digitale Lösungen für die gesamte Produktionskette vor.

Highlights:

  • Geballtes Know-How kompakt vermittelt
  • Wissensaustausch
  • Best Practice Sharing
  • Marktüberblick
  • Networking 

Themen:

  • Durchblick in der Produktion
  • Effizienz in der Fertigung
  • Funktional vernetzte Produktionskette

Agenda:

  • Begrüßung und Einführung: 16:30 Uhr
     
  • Der Leitstand: Abweichungen in Echtzeit erkennen, gezielt handeln.

    Den Durchblick behalten: mit Hilfe eines klassischen Produktionsleitstands, z.B. als graphische Darstellung als Gantt-Plan – direkt an jeder relevanten Maschine. Volle Transparenz und Übertragung von Planänderungen nahezu in Echtzeit an die jeweiligen Arbeitsplätze. Kombinierte Auswertungen von Auftragsstatus und Maschinenstatus ermöglichen Gesamtbeurteilung der Situation und erlauben gezieltes Eingreifen.

    Franz Fuchs, CEO GEFASOFT GmbH

  • Digitales Schichtbuch: Dokumentation und Kommunikation in der Produktion

    Die Dokumentation von Ereignissen, sowie die Kommunikation zwischen Mitarbeitern kann in vielen Unternehmen durch ein digitales Schichtbuch verbessert werden. Durch die strukturierte Erfassung, Speicherung und Auswertung von Informationen und Ereignissen können technische Schwachstellen ermittelt werden. Aufgaben und Anweisungen in elektronischer Form ermöglichen zusätzlich eine nachvollziehbare Informationsweitergabe und Kommunikation.

    Thomas Schindler, Produktmanager & Prokurist, New Solutions GmbH

  • Lieferantenmanagement: Qualität ist das Ergebnis einer guten Produktionskette

    Neben den allseits bekannten Verfahren der Lieferantenbewertung werden zunehmend komplexere Methoden zur Bewertung, die sogenannten „Soft Skills“, herangezogen. Die immer geringer werdende Fertigungstiefe und der damit einhergehende Verlust der Einflussnahme auf die Qualität des Endproduktes verlangt die volle Aufmerksamkeit auf die Weiterentwicklung der Lieferanten. Diese Weiterentwicklung ist dann in hohem Maße effizient, wenn sie neben klassischen Qualitätsmethoden die Kombination mit Produktions- und Schichtgeschehen in einer zentralen Softwareapplikation vereint.

    Sven Tetzlaff, Produktmanager und Geschäftsführer, ASI DATAMYTE GmbH

  • PAUSE
     
  • Digitale Morgenrunde: Zusammenarbeit, Informationen und Maßnahmenmanagement neu gestalten ohne Schulungsaufwand.

    Der nächste Schritt zur digitalen Fabrik: Ein interaktives papierloses System für alle produktionsrelevanten Themen - von Maschine bis Mitarbeiter. Die Möglichkeit auf einen Blick produktionskritische Bereiche zu erkennen und manuell oder teilautomatisiert zu reagieren. Reporting und Eskalationsmöglichkeiten über alle Ebenen hinweg sowie für jede Thematik, beginnend mit Anwesenheit der Mitarbeiter, Arbeitssicherheit, Qualität, Logistik, Produktivität und Ausbringung, bis hin zur differenzierten Steuerung von Maßnahmen auf Basis aktueller Gegebenheiten.

    Dominik Weggler, Director of Sales GEFASOFT GmbH

  • Digitale Checklisten: Steuerung von Checklisten in der Produktion.

    Durch die Digitalisierung von Checklisten können die erfassten Daten einfach ausgewertet und weiterverarbeitet werden. Mobile Endgeräte unterstützen die Mitarbeiter bei Kontrollen, Rundgängen und Audits. Mit einem elektronischen Checklisten-Management-System können Formulare und Checklisten unternehmensweit gesteuert werden.

    Christian Grabmeier, New Solutions GmbH

  • Tracking & Tracing in der Cloud: FMEA (Fehler-, Möglichkeits- und Einflussanalyse) jenseits der eigenen Produktion

    Interdisziplinäres Maßnahmenmanagement führt über die Werksgrenzen hinweg zur Kostenoptimierung in Produktion und Produktdesign. Eine schlüsselfertige Software-Lösung macht aus Fehlern in der Produktion und in den  Produktionsprozessen wertschöpfende Abstellmaßnahmen, unterstütz den kontinuierlichen Verbesserungsprozess und bewertet die Ergebnisse mit standardisierten Erfolgskontrollen.

    Sven Tetzlaff, Produktmanager und Geschäftsführer, ASI DATAMYTE GmbH

  • Networking & Get Together bei Fingerfood & Drinks
     
  • Ende ca. 20:00 Uhr